31. Dezember, 2003

Jahresrückblick 2003

Abgelegt unter: Allgemein — Babs @ 13:20

So ein Jahresrückblick mit Weblog macht Spass, man klickt sich durch die Monate und kann alles (vieles) noch einmal Revue passieren lassen! Für mich persönlich sind heuer ein paar Punkte hängen geblieben mit denen ich dieses Jahr wohl immer verbinden werde. Reihenfolge ist aber nicht als Bewertung zu sehen :-) .

Jobwechsel
2 x Jobwechsel
Zuerst war ich monatelang schon unglücklich bei meinem alten Brötchengeber T-Mobile. Zwar mit einigen Unterbrechungen. Aber dann gelang es mir im August endlich zu kündigen! (Zugegebenermaßen inklusive Heulen am letzten Tag…)
Voller Tatendrang wechselte ich am 1. Oktober zu meinem neuen Brötchengeber Wincor-Nixdorf als ich nach ca. 2 Wochen die Chance bekam als Abteilungsleiterin zur Firma Niedermeyer zu gehen. Seit 1. November bin ich nun dort und habe 2 absolut arbeitsreiche heftige aber sehr herausfordernde (im positiven Sinne) Monate hinter mir und blicke sehr erwartungsvoll in das Neue Jahr!

Glücksringe5 Jahre glücklich verheiratet!
Mein Schatz ist einfach das Beste was mir jemals in meinem Leben passiert ist und ich freue mich jeden einzelnen Tag daran, dass ich das große Glück hatte dass wir uns über den Weg gelaufen sind! Ich bin nach wie vor rettungslos in ihn verliebt!

Lernen muss sein :-)
David’s Wechsel ins Gymnasium
Er hat es geschafft! Ehrgeiz hat er genug mitgebracht - immer lauter Einser in der Volksschule hatten ihm die Aufnahme in sein Wunschgymnasium ermöglicht und er hat in seiner Entwicklung einen großen Sprung vorwärts gemacht! (auch in Bezug auf seine tatsächliche Größe *g*). Er ist ein liebenswerter Junge und ich habe allen Grund sehr stolz auf ihn zu sein :o ).

Chart
Unser Network-Marketing-Geschäft
2003 war geprägt von Höhen und Tiefen und das Jahr wird wohl immer eine besondere Bedeutung haben. Wir haben unheimlich viel gelernt, haben es geschafft auch wenn es nicht so toll war durchzubeissen! Darauf bin ich sehr stolz - ganz besonders auch auf meinen Andreas, der mich auf immer aufbauen und motivieren kann! Wir haben sehr liebe Freunde gewonnen wofür ich heute sehr dankbar bin und ich denke wir sind auch persönlich gewachsen.

Hier werden Sie geholfen :-)
Andreas’ Selbständigkeit
Er hat es geschafft! Er hat sein Angestelltendasein an den Nagel gehängt und kann endlich das tun was er gerne tut! Es hat dafür einige Anläufe gegeben aber mit dem 1. Dezember wurde es Wirklickeit! Ich freue mich sehr für ihn und bin überzeugt dass das letztendlich die für ihn berufliche Erfüllung bringt.

Alles in allem bin ich froh und sehr dankbar, dass wir unser Leben so leben können wie es uns Spass macht. Wir haben im Laufe des Jahres einige neue Ziele und Träume gefunden für die es wert ist mehr zu tun als nur ein gewöhnliches Leben zu führen. Ich habe am Beginn des Jahres einen Spruch gelesen der geheißen hat: “Der Tod von einem außergewöhnlichen Leben ist ein durchschnittliches/gewöhnliches Leben”. Im Herbst wurde dies noch durch den Spruch bekräftigt - der hieß: “Wenn du immer nur das tust was du derzeit tust, wirst du auch nur das erreichen/werden was du derzeit bist”. Ich habe mir diese sehr zu Herzen genommen und bin heute einer lieben Freundin sehr dankbar, dass sie uns vor über einem Jahr aus unser Couchpotatoe-Selbstzufriedenheits-Phase herausgeholt hat und uns einen Weg gezeigt hat wie es auch anders gehen kann!

Ich wünsche allen meinen Lesern ein schönes, erfolgreiches, gesundes, glückliches Neues Jahr!

Happy New Year 2004!!

27. Dezember, 2003

Besser hätte man es
nicht sagen können.

Abgelegt unter: Allgemein — Babs @ 16:25

Lydia hat eine absolut treffende Kritik zum Film Herr der Ringe III geschrieben!

/Zitat Anfang/

[the lord of the values]

“Ihr verneigt euch vor niemandem.” sagte Aragorn zu den Hobbits.

Kein Wunder, dass “The Return of the King” [unsynchronisiert anschauen!] niemanden kalt lässt, der ihn je sah. Hoffnung, Güte, Wahrheit, Freundschaft, Mut, Liebe, Weisheit, Herz, Respekt, Opferbereitschaft, Vertrauen, Gerechtigkeit, Ehre und das Leben kämpfen gegen Unfairness, Zerstörung, Leid, Wut, Lüge, Dunkelheit, Hass, Schmerz, Hinterlist, Boshaftigkeit, Habgier, Misstrauen, Krieg und den kalten Tod.

Einen der Höhepunkte und gelungenen Überraschungen lieferte mir der singende Pippin - die Szene drückt dich tief in deinen Kinosessel und du weinst; nicht zum letzten Mal. Dreieinhalb Stunden mit Wahnsinnsszenen, einem brillianten Gollum und einer Monsterspinne rauben dir teilweise die Luft und schlussendlich kämpfen sogar die Toten im Auftrag ihres Königs für Gerechtigkeit.

“Deine Last kann ich nicht tragen, aber dich kann ich tragen.” sagte Sam zu Frodo. Und ich sage danke für diesen Film und letztendlich für soviel Realität.

Und für Sam.

/Zitat Ende/

Ja, ich war auch sehr von der Rolle Sam’s beeindruckt und ich war sehr oft den Tränen nahe. Wenn der Film keine Oskars bekommt verstehe ich die Welt nicht mehr!

Truthahn gelungen :-)

Abgelegt unter: Allgemein — Babs @ 16:22

Gestern war der große Truthahn-Tag bei den Dolli’s. Wir haben den ersten Truthahn zubereitet - er war ein Gedicht! (Gerade eben haben wir uns einen Teil der Reste schmecken lassen - das Viech war einfach zu groß *g*).
Es hat einen riesigen Spass gemacht den Puter zuzurichten, herzurichten, zu füllen - allein die Zubereitung der Fülle war schon eine Herausforderung - und letztendlich hat sie unglaublich lecker geschmeckt! (Brotwürfel, glacierte Maronis, Sellerie, Speck, Butter, Salbei, Thymian und Rosmarin). Nach 4 3/4 Stunden Bratzeit kam der leckere Vogel auf den Tisch - und den Gästen hat es geschmeckt! Ein richtig schönes üppiges Familienweihnachtsessen.

25. Dezember, 2003

Das Christkind war da!

Abgelegt unter: Allgemein — Babs @ 14:19

Ganz ungewohnt war es, Weihnachten wieder zu Hause zu feiern! Die letzten zwei Jahre waren wir ja in Ägypten - da war es auf jeden Fall nicht so bitterkalt wie es jetzt ist ;-) .
Üppiges Essen, heimelige Stimmung, lieben Besuch und eine Christmette zu Mitternacht (wo ich fast nicht hingegangen wäre - weil es so schön gemütlich zu Hause war… letztendlich war es echt schön!!).

22. Dezember, 2003

Fröhliche Weihnachten!

Abgelegt unter: Allgemein — Babs @ 22:40

Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen -
O du gnadenreiche Zeit!
(Joseph von Eichendorff)

Frohe Weihnachten!

Nächste Seite »

Website hosted by Developer AT. Powered by WordPress. Theme by H P Nadig and Weblogs.us